EnglishRussianGermanFrenchItalianSpanishArmenian

Stonehenge – Die älteste Sternwarte in der Welt

ZoratsKarer (auch Karahunj) gehört zu den Must-See-Orten in der ganzen Welt und vor allem in Armenien. Der Name Karahunjkann in der armenischen Sprache wie der "Klang der Steine" ("Kar" bedeutet "Stein" und "Hunj" "Ton, Stimme") interpretiert werden. Diese archäologische Stätte, die aus der zwe See more details

Holy Mount Ararat

Duration: 9 days / 8 nights; Tour Type: Cultural, Historical; Best Period: May - October; Distance: ~1080 km; Country: Armenia See more details

Garantierte Abfahrten

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte; Tourtyp: Kulturelle und Freizeit-Tour. Beste Reisezeit: abhängig von der Terminfestsetzung; Distanz: ca. 500km; Land: Armenien See more details

Armenien– Top-Reiseziel

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte; Tourtyp: Historische, kulturelle und Weinprobe - Tour. Beste Zeitperiode: März-November; Distanz: ca. 1080km; Land: Armenien See more details

ARMENIEN UNESCO

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte; Tourtyp: Historische Tour,Brandy-und Weinprobe-Tour, Wandertour. Beste Zeitperiode: Mai-Oktober; Distanz: ca. 1550km; Land: Armenien See more details

Entlang der Großen Seidenstraße

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte; Tourtyp: Seidenstraße, historisch, kulturell. Beste Zeitperiode: Mai-Oktober; Distanz: ca. 1550km; Land: Georgien, Armenien See more details

Spüren Sie den Weg von Armenien nach Karabach

  Dauer: 14 Tage / 13 Nächte; Tourtyp: Historische Tour, Jeep-, Abenteuer-, Weinprobetour. Beste Zeitperiode: Mai-Oktober; Distanz: ca. 1900km; Land: Armenien, Berg-Karabach  See more details

Perlen von Kaukasus

Dauer: 13 Tage / 12 Nächte; Tourtyp: Historische, kulturelle Tour, Weinprobe- und Feinschmecker-Tour. Beste Zeitperiode: März-Dezember; Land: Armenien, Georgien See more details
Shirak

Die Region von Schirak liegt 1500-2000 Meter hoch über dem Meeresspiegel und ist die kälteste in Armenien, manchmal mit einer Temperatur von -46 ° C im Winter.

Die Region grenzt an die Türkei im Westen und an Georgien im Norden.Nach derLegende, aber auch nach den Ansichten der Wissenschaftler war das Ararat-Tal vor 25.000 Jahren bewohnt, und zwar mit den Stämmen, die vor allem entlang demAkhurjan-Tal seit etwa 9000 v. Chr. gefunden worden waren.
Der Hauptfluss der Region ist Akhuryan, der aus dem Reservoir vom See Arpi ausströmt. Ein Damm wurde auf der Quelle des Flusses gebaut, so verwandelt er den See in einen Vorratsbehälter.

 

[sigplus] Critical error: Image gallery folder shirak/gyumri is expected to be a path relative to the image base folder specified in the back-end.

{gallery}shirak/gyumri{/gallery}

Gyumri war die schönste und lebendige Stadt Armeniens. Es war auch ein Bildungs-und Kunstzentrum für alle Armenier in der ganzen Welt. Die erste armenische Opernaufführung wurde in Gyumriim Jahr 1912 inszeniert, elf Jahre später begrüßte das erste Theater die ersten Zuschauer. Als Zentrum der Kunst und Unterhaltung war und bleibtGyumrieigentlich immer noch die Hauptstadt des Humors. Viele große Künstler stammen aus dieser Stadt von Wärme und Sonnenschein. Egal wie traurig Siesind, werden die humorvollen Einheimischen dieser wunderbaren Stadt Ihre Stimmung immer erhöhen und Sie während Ihrer ganzen Reise durch die Stadt freundlich anlächeln.

 

[sigplus] Critical error: Image gallery folder shirak/harichavank is expected to be a path relative to the image base folder specified in the back-end.

{gallery}shirak/harichavank{/gallery}

Das Kloster von Harichawank befindet sich im Dorf von Harich. Das genaue Gründungdatum des Klosters ist nicht ganzgenau. Aber archäologische Ausgrabungen haben es gezeigt, dass das Kloster von Harichawank im 2. Jahrhundert v. Chr. erbaut wurde und eine bekannte Festungsstadt war.
Das Kloster umfasst die Kirchen von St. GrigorLusaworich (Gregor der Erleuchter) und St. Astvatsatsin (Die Heilige Mutter Gottes), sowie zwei Kapellen, die in den verschiedenen Epochen errichtet worden sind. Das Territorium des Klosters ist völlig eingemauert.

Dieses bekannte Klosterzentrum war eine bekannte Schule und ein Skriptorium. Die Kirche wurde ursprünglich als ein Märtyrerschrein gebaut. Der Ort wurde später zur Sommerresidenz des Katholikos.

 

[sigplus] Critical error: Image gallery folder shirak/marmashen is expected to be a path relative to the image base folder specified in the back-end.

{gallery}shirak/marmashen{/gallery}

Die Klosteranlage von Marmaschen, die auch als Marmaraschen Wank bekannt ist, liegt auf einer malerischen Felsenbank, gleich am linken Ufer des Flusses Akhuryan, das mit fruchtbaren Bäumen, einem Bach und einem schönen Wasserfall umgeben ist. Der Name des Komplexes bedeutet "Marmor-Gebäude", auch wenn es kein Marmor in der Konstruktion der Anlage verwendet wurde. In diesem Fall könnte das "Marmorgebäude" auf die Tatsache hinweisen, dass es mit der höchsten Qualität konstruiert wurde.