EnglishRussianGermanFrenchItalianSpanishArmenian

Stonehenge – Die älteste Sternwarte in der Welt

ZoratsKarer (auch Karahunj) gehört zu den Must-See-Orten in der ganzen Welt und vor allem in Armenien. Der Name Karahunjkann in der armenischen Sprache wie der "Klang der Steine" ("Kar" bedeutet "Stein" und "Hunj" "Ton, Stimme") interpretiert werden. Diese archäologische Stätte, die aus der zwe See more details

Holy Mount Ararat

Duration: 9 days / 8 nights; Tour Type: Cultural, Historical; Best Period: May - October; Distance: ~1080 km; Country: Armenia See more details

Garantierte Abfahrten

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte; Tourtyp: Kulturelle und Freizeit-Tour. Beste Reisezeit: abhängig von der Terminfestsetzung; Distanz: ca. 500km; Land: Armenien See more details

Armenien– Top-Reiseziel

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte; Tourtyp: Historische, kulturelle und Weinprobe - Tour. Beste Zeitperiode: März-November; Distanz: ca. 1080km; Land: Armenien See more details

ARMENIEN UNESCO

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte; Tourtyp: Historische Tour,Brandy-und Weinprobe-Tour, Wandertour. Beste Zeitperiode: Mai-Oktober; Distanz: ca. 1550km; Land: Armenien See more details

Entlang der Großen Seidenstraße

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte; Tourtyp: Seidenstraße, historisch, kulturell. Beste Zeitperiode: Mai-Oktober; Distanz: ca. 1550km; Land: Georgien, Armenien See more details

Spüren Sie den Weg von Armenien nach Karabach

  Dauer: 14 Tage / 13 Nächte; Tourtyp: Historische Tour, Jeep-, Abenteuer-, Weinprobetour. Beste Zeitperiode: Mai-Oktober; Distanz: ca. 1900km; Land: Armenien, Berg-Karabach  See more details

Perlen von Kaukasus

Dauer: 13 Tage / 12 Nächte; Tourtyp: Historische, kulturelle Tour, Weinprobe- und Feinschmecker-Tour. Beste Zeitperiode: März-Dezember; Land: Armenien, Georgien See more details
Lori

Die Provinz von Lori liegt im nördlichen Teil der Republik Armenien und grenzt im Norden an Georgien. Die Region ist die drittgrößte mit seiner Bevölkerung. Sie ist an Wasserressourcen (Flüssen von Debed, Dzoraget und Pambak), sowie an vielen Rinnsalen reich. Die Flüsse, die durch die ganze Region fließen, tragen zu der herrlichen Natur des Gebietes bei. Die Berganordnung von Lori bietet ein mildes Klima und schützt die Region vor kalten Nordluftmassen.

Hier kann man die Festungsstadt von Lori Berd mit dem wunderschönen Panorama bewundern. Die tiefen Schluchten der Flüße Dzoraget und Urut runden die ganze malerische Landschaft ab.

 

[sigplus] Critical error: Image gallery folder lori/sanahin is expected to be a path relative to the image base folder specified in the back-end.

{gallery}lori/sanahin{/gallery}

Sanahin ist eine mittelalterliche Klosteranlage, ein kostbares Juwel der armenischen Architektur. Es liegt in der Schlucht von Debed, im Dorf von Sanahin. Nach den Unterlagen und Nachweisen der materiellen Kultur stammt dieser Aufbau aus dem 10. Jahrhundert. Wörtlich übersetzt, bedeutet der Name Sanahin "dieses ist älter als das andere". Vermutlich weist es auf ein älteres Kloster als das benachbarte Kloster von Haghpat hin.

Die Klosteranlage besteht aus den Kirchen von St. Hakob (9. Jahrhundert), St. Astvatsatsin (928-944), sowie St. Amenaprkich (966) um den Haupttempel. Ursprünglich waren die Innenräume von St. Astvatsatsin und St. Amenaprkich mit Fresken geschmückt. Aber jetzt kann man diese kaum erkennen.

Die Flure und Galerien dienten als Gräber für Adelsfamilien. Sanahin verfügt über mehrere solche Konstruktionen, aber keine von ihnen hat ähnliche Architekturlösungen.

 

[sigplus] Critical error: Image gallery folder lori/haghpat is expected to be a path relative to the image base folder specified in the back-end.

{gallery}lori/haghpat{/gallery}

Haghpat ist ein schönes Dorf in der Provinz von Lori, nahe der Stadt von Alawerdi. Das Dorf ist auf seine herrliche Klosteranlage von Haghpat stolz, die im 10. Jahrhundert von der Königin Khosrowanush während der Regierungszeit des Königs Bagratuni Ashot des 3. gebaut wurde.
Das Kloster von Haghpat hat seinen besonderen Platz in der bezaubernden Umgebung der wunderbaren Natur eingenommen. Es ist ein Schmuckstück in dieser Region und in Armenien im Allgemeinen

Dieses Meisterwerk der mittelalterlichen, armenischen, religiösen Architektur wurde auf halber Höhe eines Hügels gebaut, so dass es einen herrlichen Anblick auf den Fluss Debed anbietet. Die Lage ist speziell für diesen Zweck ausgewählt. Die Lage des Klosters schützte es vor verschiedenen Angriffen und verbirgt es von störenden und neugierigen Augen. Trotzdem wurde das Kloster mehrmals angegriffen und beschädigt.

Das Territorium von Haghpat verfügt über viele brillante Khachkars (Kreuzsteine) aus den 11.-13. Jahrhunderten. Das bekannteste unter ihnen ist dasKhachkar Amenaprkich, das als „Der Erlöser aller Menschen“ übersetzt wird. Es steht hier seit 1273.

 

[sigplus] Critical error: Image gallery folder lori/dsegh is expected to be a path relative to the image base folder specified in the back-end.

{gallery}lori/dsegh{/gallery}

Dieses malerische Dorfliegt auf dem Fluss Debed. Das Dorf ist der Geburtsort des berühmten, armenischen Dichters Howhannes Tumanyan. Er ist sowohl bei den Kindern, als auch bei den Erwachsenen sehr bekannt, und wenn man Dsegh sagt, dann meint man Howhannes Tumanyan. Im Dorf befindet sich das Hausmuseum von Tumanyan. Rund um das Dorf können Sie die Basiliken vom Jahr 654 finden, die von Mamikonyans gebaut wurden. Zu erwähnen ist auch ein ethnographisches Museum mit Artefakten aus dieser Zeit.

 

[sigplus] Critical error: Image gallery folder lori/odzun is expected to be a path relative to the image base folder specified in the back-end.

{gallery}lori/odzun{/gallery}

Das Dorf von Odzun liegt in der Mitte der Region Lori, auf einer großen Hochebene und ist eines der größten und wohlhabendsten Dörfer Armeniens. Das Gebiet ist an zahlreichen Denkmälern reich, die in verschiedenen historischen Epochen errichtet wurden. Ein wunderbares Beispiel ist die Kirche aus dem 7. Jahrhundert, die vom Katholikos Howhan von Odzun gebaut wurde. Neben der Kirche können Sie ein spezielles Grabdenkmal mit zwei geschnitzten Säulen mit Szenen aus Bibel und Christianisierung Armeniens sehen. Das Denkmal ist mit einem eindrucksvollen Gesims dekoriert und hatte ursprünglich einen Oberteil, der mit geflügelten Kreuzen verziert war.

 

[sigplus] Critical error: Image gallery folder lori/kobayr is expected to be a path relative to the image base folder specified in the back-end.

{gallery}lori/kobayr{/gallery}

Das Kloster von Kobayr wurde im Jahre 1171 gebaut. Es liegt nicht weit von derGeburtsstadt von Tumanyan, auf den hohen Hängen der SchluchDebed. Das Kloster wurde im Auftrag von zwei Schwestern, Prinzessinnen Kyurikyan gebaut. Sofort nach dem Bau hat die georgisch-orthodoxe Familie Zakaryans das Kloster zu ihrem Eigentum gemacht. Später wurde der König Zakaryan hier begraben. Nach zwei Jahrhunderten wurde das Kloster durch das Erdbeben beschädigt. Auf den Ruinen ist eine einzigartige Wandmalerei erhalten geblieben. In diesen Wandmalereien können Sie sowohl die armenische als auch die georgische und byzantinische Kultur sehen.