EnglishRussianGermanFrenchItalianSpanishArmenian

Stonehenge – Die älteste Sternwarte in der Welt

ZoratsKarer (auch Karahunj) gehört zu den Must-See-Orten in der ganzen Welt und vor allem in Armenien. Der Name Karahunjkann in der armenischen Sprache wie der "Klang der Steine" ("Kar" bedeutet "Stein" und "Hunj" "Ton, Stimme") interpretiert werden. Diese archäologische Stätte, die aus der zwe See more details

Holy Mount Ararat

Duration: 9 days / 8 nights; Tour Type: Cultural, Historical; Best Period: May - October; Distance: ~1080 km; Country: Armenia See more details

Garantierte Abfahrten

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte; Tourtyp: Kulturelle und Freizeit-Tour. Beste Reisezeit: abhängig von der Terminfestsetzung; Distanz: ca. 500km; Land: Armenien See more details

Armenien– Top-Reiseziel

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte; Tourtyp: Historische, kulturelle und Weinprobe - Tour. Beste Zeitperiode: März-November; Distanz: ca. 1080km; Land: Armenien See more details

ARMENIEN UNESCO

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte; Tourtyp: Historische Tour,Brandy-und Weinprobe-Tour, Wandertour. Beste Zeitperiode: Mai-Oktober; Distanz: ca. 1550km; Land: Armenien See more details

Entlang der Großen Seidenstraße

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte; Tourtyp: Seidenstraße, historisch, kulturell. Beste Zeitperiode: Mai-Oktober; Distanz: ca. 1550km; Land: Georgien, Armenien See more details

Spüren Sie den Weg von Armenien nach Karabach

  Dauer: 14 Tage / 13 Nächte; Tourtyp: Historische Tour, Jeep-, Abenteuer-, Weinprobetour. Beste Zeitperiode: Mai-Oktober; Distanz: ca. 1900km; Land: Armenien, Berg-Karabach  See more details

Perlen von Kaukasus

Dauer: 13 Tage / 12 Nächte; Tourtyp: Historische, kulturelle Tour, Weinprobe- und Feinschmecker-Tour. Beste Zeitperiode: März-Dezember; Land: Armenien, Georgien See more details

5 Tage / 4 Nächte

 

1. Tag
Eriwan – Yeghegnadzor - Sewan

jeep4

Wir fahren von Eriwan nach Südarmenienbis zum näheren Punkt vom Berg Ararat, von wo aus Sie den Panoramablick auf die großen und kleinen Ararat-Berge genießen. Dieser Ort ist auch als KhorWirap (alte Gefängnis-Grube) bekannt, wo der zukünftige Patriarch der Armenischen Apostolischen Kirche, Grigor der Erleuchter für 13 Jahre gesperrt wurde. Später folgt dir Fahrt nach nachNorawanküber eine riesige Schlucht, die einen schönen Blick auf die berühmten Höhlen anbietet, und wo die alte Weinfabrik (vor 6100 Jahre) und der älteste Lederschuhe (5500 Jahre alt) gefunden wurden. Als nächstes kommt der Ausflug zum NorawankKloster. Das Kloster vonNorawankliegt auf dem Felsenvorsprung einer tiefen Schlucht desFlußesArpa, in der Region WayotsDzor. Eines der Meisterwerke der mittelalterlichen armenischen Architektur ist das Kloster vonNorawank, das als "Neues Kloster" übersetzt wird. Es wurde im 13. - 14. Jahrhundert von dem Architekten SiranesMomik erbaut und hat seine Blühezeit während der Regierungszeit des FürstenOrbelyan erreicht.
Im 13. und 14. Jahrhundert wurde das Kloster zum Wohnsitz der Bischöfe von Syunik und damit zu einem wichtigen religiösen und später kulturellen Zentrum Armeniens. Dann folgt die Fahrt durch Selim. Wir steigen allmählich 2410 Meter auf und folgen der historischen Seidenstraße. Dies ist einer der besten Orte, wo man sehen kann, wie diese sagenumwobene Seidenstraße vor Jahrhunderten aussah. Unterwegs besuchen wir die Selim Karawanserei, die vom PrinzenChesarOrbelian im Jahre 1331 gebaut wurde. Dieses Gasthaus nimmtdie Reisenden und ihre Tiere herzlich in Empfang, dieüber die Seidenstrassedurch den Selim –Pass gingen. Dann kommt die Anfahrt von der Selim Karawanserei zu Sewan. Unterkunft im Hotel vonSewan und Picknick am Ufer des Sewan-Sees( Sewanist mit dem Fisch-Grillen bekannt). Wir besuchen dann die Halbinsel und das Kloster vonSewanawank auf der Insel vonSewan (heute Halbinsel). Die Insel wurde mit Festungwänden während der Bronze-Jahrhunderte verstärkt. Im 9. Jahrhundert wurdeSewan zur königlichen Zitadelle der SyuniatsKönige. In 874 hat Mariam, die Tochter vom König AshotBagratuni,die Kirchen von Arakelots und St. Astvatsatsin ( Heilige Jungfrau ) gebaut. Übernachtung in Sewan.

 

2. Tag
Sewan – Der Nationalpark von Dilidschan– Das Staatliche Sanktuar von Ijewan– Das Dorf Koghb

jeep2

Frühstück im Hotel. Dann fahren wir zum Nationalpark von Dilidschan, einschließlich des vorgelagerten Pools vomAghstewFluß, der vom Kleinen Kaukasus umgeben ist. Hier werden wir den Parz See (Clear Lake) besuchen, der einer der schönsten Seen von Armenien ist. Er befindet sich im Herzen eines dichten Waldes, auf der Höhe von 1400 Metern über dem Meeresspiegel. Wir werden hier eine bewundernswerte, atemberaubende Harmonie des Sees und der umliegenden reichen Flora und Fauna finden.KleinesPicknick am Ufer des Parz -Sees. Dann folgt die Fahrt zum Dorf Acharkut durch die Schlucht vonKirants, die über hügelige Pisten mit schönen Laubwäldern verfügt.
Wir fahren entlang der Schlucht,am Ufer des KirantsFlusses und besichtigen den schönen See mit den umliegenden natürlichen Sehenswürdigkeiten.Die Fahrt folgt in dieRichtung vom Dorf Kogh, ander Klosteranlage vonMshkawank vorbei. Dieses Kloster wurde im 13. Jahrhundert in der Nähe des Dorfes Koghb, auf einem Hochplateaugebaut und ist von den Wäldern umgeben. Unsere Tour geht dann durch die bewaldeten Routen zum benachbarten Sanktuar von Zikatar, das mit verschiedenen Spezies, vielen Erholungsorten und mit einer reichen Pflanzenvielfalt bekannt ist, was für die Wälder von Kaukasus charakteristisch ist. Als Nächstes fahren wir durch die Waldrouten zur Schlucht des KoghbFlusses, der überein natürliches Mineralwasser verfügt, das man hier "TTU Water" nennt. Kaffeepause im Wald. Durch die Waldstreckenfahren wir zum Zikatar-Hotel, das sich in einem Wald befindet und durch die reiche Flora umgeben ist. Abendessen und Übernachtung im Hotel Zikatar .

 

3. Tag
Koghb – Stadt Alawerdi - Dendropark von Stepanawan

jeep1

Frühstück und Auschecken. Wir fahren durch mehrere nordarmenischeDörferzum DorfSanahin, wo wir die Gastfreundschaft der einheimischen Bevölkerung erkunden können, indem wir eine Kaffeepause in einem der Häuser machen, armenische Gerichte ausprobieren, über verschiedene Geschichten und Traditionen hören und die umliegende Natur mit reichlichen Bergwäldern genießen werden. Unsere Fahrt geht über die Dorf- und Waldrouten und führt unszu einer der schönstenKlosteranlagen in Nord-Armenien –Sanahin. Sanahingehöt zum UNESCO- Weltkulturerbe und wurde in 966 nach Chr. gebaut. Das Kloster liegt auf einem Hochplateau und ist von niedrigen Gebäuden umgeben. Auf dem Hintergrund sind steile Waldhängen vomBazum–Kamm zu sehen. Innerhalb dieses Gebäudes werden wir interessante Geschichten über dieses religiöse, erzieherische und kulturelle Zentrum hören, das auch an wunderbaren armenischen Kreuzsteinen (Khachkars) reich ist.

Wir fahren entlang der Flussschlucht von Debedzur seinerVerbindungsstelle mit dem DzoragetFluß, wo wunderschöne, natürliche und historische Stätten zu finden sind. Nach einem kleinen Picknick mit Süßigkeiten und Kaffeepause werden wir uns auf den Weg zumStepanawanDendroparkmachen. Unterkunft in "Sochut " Hotel vom StepanawanDendropark. Nach einem kurzen Ausruhen wandern dann durch das Gebiet von Dendropark, der eine der bemerkenswertesten Naturzonen in Armenien ist. Die wunderschöne Natur, die frische Luft und der Vogelgesang machen diesen Ort zu einem echten Märchen. Man könnte dort zu Fuß die ganze Zeit wandern und sich nie langweiligen. Das Gebiet des botanischen Gartensbeträgt etwa 35 Hektar. Es besteht aus einem natürlichen Wald (17,5 Hektar) und aus Bäumen verschiedener Sorten (15 Hektar). Meistens wurden diese Pflanzen vom botanischen Garten in Eriwan, sowie auch aus verschiedenen Ländern der ganzen Welt hierher gebracht: Georgien, Ukraine, Russland, Deutschland, Frankreich, Portugal, China, den USA und so weiter. Jetzt gibt es in Dendropark etwa 500Arten von Pflanzen. Abendessen im Hotel. Übernachtung in Stepanawan .

 

4. Tag
Dendropark von Stepanawan– Berg Aragats– FestungAmberd– Eriwan

jeep

Frühstück im Hotel. Wir fahren in die süd-westliche Richtung rund um den Berg Aragaz bis zur Festung von Amberd, die im 10. Jahrhundert gebaut wurde. Das Herrenhaus und einige Teile der Festungsmauern wurden im 7. Jahrhundert gebaut. Die Landschaft rund um die Festung und die Alpenblumen sind echt zu bewundern. Dann folgt die Fahrt zum Berg Aragaz, der der höchste Berg Armeniens und der viertgrößte auf der armenischen Hochebene ist. Der Berg hat vier Gipfel. Der höchste von ihnen ist der nördlicheGipfel (4090M), dann kommt dernord-westliche(4080M), anschließendfolgen die östlichen (3916M) undsüdlichen Gipfel (3879M). Die Länge der Fuß-Konturen ist 200 km. Es ist einen Krater (Länge - 3 km, Tiefe - 350 m) zwischen den Gipfeln, der im süd-östlichen Teil mit den Erosionsklüften verbunden ist. Wir werden bis zum See Kari fahren. Es ist ein See mit einer Höhe von 3207 Metern, mit einer Fläche von 0,12 Quadratmeters undmit einer Tiefe von 9 Metern. Es wurde aus Eisablagerungen gebildet. Der See ist meist von Schnee umgeben,und das Wasser ist ziemlich kalt.Vom Kari See beginnt der FlußArkaschen.
Mittagessen auf dem Weg nach Eriwan. Als Nächstes folgt die Fahrt zum Museum des Völkermordes an Armeniern und Genozid-Museum im Park von Tsitseranakaberd. Man soll in Eriwan unbedingt Matenadaran besuchen, das als ein Institut für alte Handschriften bekannt ist. Der NameMatenadaranbedeutet "Sammlung von Handschriften" im Armenischen, und es wurde in den Schriften des 5. Jahrhunderts n. Chr. erwähnt.Matenadaran enthält über 16.000 Handschriften, diedie jahrhundertealte Geschichte, die Kunst, Literaturdes armenischen Volkes und seine Leistungen in den Naturwissenschaften aufzeigen. Die Kunst von Manuskripten ist eine der einzigartigen Beispiele der mittelalterlichen armenischen Kultur. Wir besuchen dann die bekannt Brandy-Fabrik aus dem 19 Jahrhundert. Unterkunft im Hotel. Dinner in Eriwan.
Nach dem Abendessen werden die Gäste eine Abend-Tour durch die Stadt Eriwan machen und am Triumpf-Park stoppen, um das Denkmal von “Mutter Armeninen“ zu besichtigen und beim Absteigen des Baudenkmals von Kaskade die schöne Aussicht auf die ganze Stadt genießen. Wir werden auch das Denkmal vom berühmten Architekten A. Tamanyan, das Opernhaus besichtigen und durch die bekannte Nordallee zum Republikplatz wandern, wo man die großen, tanzenden Springbrunnen bewundern kann.

 

5. Tag
Transfer zum Flughafen. Abflug.

 

Für ausführliche Auskünfte und Beratung über die TOUREN NACH ARMENIEN mit TOUR ADVICEkontaktieren Sie uns bitte per E-Mail  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder füllen Sie einfach das untenstehende Formular aus.

Reservation Form
First Name (*)
Invalid Input
Last Name (*)
Invalid Input
Country (*)
Invalid Input
Phone
Invalid Input
Email (*)
Invalid Input
Date of arrival (*)
Invalid Input
Date of departure (*)
Invalid Input
Other members
Invalid Input
Add Children(age)
Invalid Input
The language of the tour guide
Invalid Input
Hotel
Invalid Input
Meal plan
Invalid Input
Sights you would like to visit
Invalid Input
Sight you would like to avoid
Invalid Input
Additional information
Invalid Input

Bis bald!!!