EnglishRussianGermanFrenchItalianSpanishArmenian

Stonehenge – Die älteste Sternwarte in der Welt

ZoratsKarer (auch Karahunj) gehört zu den Must-See-Orten in der ganzen Welt und vor allem in Armenien. Der Name Karahunjkann in der armenischen Sprache wie der "Klang der Steine" ("Kar" bedeutet "Stein" und "Hunj" "Ton, Stimme") interpretiert werden. Diese archäologische Stätte, die aus der zwe See more details

Holy Mount Ararat

Duration: 9 days / 8 nights; Tour Type: Cultural, Historical; Best Period: May - October; Distance: ~1080 km; Country: Armenia See more details

Garantierte Abfahrten

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte; Tourtyp: Kulturelle und Freizeit-Tour. Beste Reisezeit: abhängig von der Terminfestsetzung; Distanz: ca. 500km; Land: Armenien See more details

Armenien– Top-Reiseziel

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte; Tourtyp: Historische, kulturelle und Weinprobe - Tour. Beste Zeitperiode: März-November; Distanz: ca. 1080km; Land: Armenien See more details

ARMENIEN UNESCO

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte; Tourtyp: Historische Tour,Brandy-und Weinprobe-Tour, Wandertour. Beste Zeitperiode: Mai-Oktober; Distanz: ca. 1550km; Land: Armenien See more details

Entlang der Großen Seidenstraße

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte; Tourtyp: Seidenstraße, historisch, kulturell. Beste Zeitperiode: Mai-Oktober; Distanz: ca. 1550km; Land: Georgien, Armenien See more details

Spüren Sie den Weg von Armenien nach Karabach

  Dauer: 14 Tage / 13 Nächte; Tourtyp: Historische Tour, Jeep-, Abenteuer-, Weinprobetour. Beste Zeitperiode: Mai-Oktober; Distanz: ca. 1900km; Land: Armenien, Berg-Karabach  See more details

Perlen von Kaukasus

Dauer: 13 Tage / 12 Nächte; Tourtyp: Historische, kulturelle Tour, Weinprobe- und Feinschmecker-Tour. Beste Zeitperiode: März-Dezember; Land: Armenien, Georgien See more details

Die geographische Lage

Die Republik Armenien liegt an der Kreuzung von Europa und Asien. Es ist ein Bergland in Kaukasus. Armenien grenzt an den Iran, die Türkei,Georgien, Aserbaidschan und an die de facto unabhängige Republik Berg-Karabach.

Das Territorium von Armenien ist nicht groß, aber die Landschaft ist sehr vielfältig. Man kann hier alle geographischen Zonen finden. In 15-20 Min.können Sie von den hohen, kalten Bergenzu dem warmen Ararat-Tal fahren, später auch das kühle Wasser des armenischen schönen SeesSewangenießen.

Zeit

UTC / GMT + 4 Stunden

Klima

Das Klima variiert sich von subtropisch bis alpin.

Der Winter ist mild. Es schneit, aber nicht so viel, aber es bedeutet nicht, dass Sie das Ski-und Eislaufen nicht genießen können. Ganz im Gegenteil, wir haben viel Schnee und viele sonnige Tage in Tsakhkadzor.

Der Frühling ist regnerisch, aber die Tage sind hell.

Der Herbst ist die Saison für die Ernte. Der Geschmack der armenischen Aprikosen, Pfirsiche, Trauben kann nicht mit anderen verglichen werden. Wir haben ein schönes Wetter im Herbst, es regnet nicht so oft.

Der Sommer ist heiß, die Temperatur erreicht bis zu 37 bis 40 Grad. Die heißesten Tage kommen Ende Juli und Anfang August.

Sprache

Die Amtssprache ist Armenisch. Armenisch hat einen eigenen Zweig in der indogermanischen Sprachenfamilie. Als ein Ergebnis des Einflusses der UdSSR wird es hier zum größten Teils Russisch gesprochen. Englisch wird auch gesprochen, aber vor allem von jungen Menschen. Sie können Geschäfte und Straßenposter in englischer Sprache überall in der Stadt finden. Übersetzer, Dolmetscher und Führer sind in allen anderen Sprachen zufinden.

Religion

Armenier sind apostolische, orthodoxeChristen. Armenien war das erste Land, das Christentum im Jahr 301 n. Chr. anerkannt hat. Es hat seine eigene Kirche, armenisch-apostolische Kirche. Eine beträchtliche Anzahl der Bevölkerung (94%) folgt dem Christentum, ein kleiner Prozentsatz der anderen Religionenist auch vorhanden. Das Zentrum der armenisch-apostolischen Kirche ist der Heilige Stuhl von Etschmiadsin.

Ethnische Gruppen

Armenier 93%, Russen 2%, andere (vor allem Yeziden und Kurden) 2%

Geschäfte

Jerewan hat zahlreiche weltbekannte Marken. Das Stadtzentrum ist an luxuriösen Geschäften reich. Das freundliche Personal hilft Ihnen, den Stil zu finden, der Ihnen am Herzen liegt. Die Geschäfte sind täglich von 10:00 Uhr bis 07.00 Uhr geöffnet.

Währung und Banken

Die Währungseinheit von Armenien ist AMD (armenischer Dram). Es ist auch das nationale Geld von Berg-Karabach. 10, 20, 50, 100, 200 und 500 DRAM-Münzen und 1000, 5000, 10 000, 20 000, 50 000 und 100 000 AMD Banknoten sind im Umlauf.

Das Bankensystem ist in Armenien gut entwickelt. Sie bieten viele verschiedene Arten von Dienstleistungen an. Die Banken arbeiten von Montag bis Freitag, von 9.00 bis 17.00 Uhr. Die Wechselstuben sind bis Mitternacht geöffnet und arbeiten auch am Wochenende und an Feiertagen. Arca Classic Card, Mastercard-Standard-Karte, Mastercard Gold Card, Mastercard Platinum Card, Visa Electron Maestro Card, Visa Classic Card / Master Card Standard, Visa Gold Card / Master Card Gold, Visa Business Card, American Express Gold Card, American Express Blue Card könnenhierverwendetwerden.

Visum

Das Visum-Verfahren ist in Armenien sehr einfach. Sie können es in den Botschaften der Republik Armenien im Ausland oder einfach an der Grenze von Armenien bekommen, sowie auch gerade am Flughafen online betragen.

Transportmittel

Alle Arten von modernen Transportmitteln sind im Land eingesetzt. Das wichtigste ist der kürzlich umgebauteInternationale Flughafen "Swartnoz", der allen internationalen Standards entspricht. Er hat zahlreiche Routen aus jedem Teil der Welt. Das freundliche Personal tut sein Bestes, um allen Fahrgästen zu genügen.

Es gibt zahlreiche Taxis, die Ihnen jederzeit mit einem angemessenen Preis zur Verfügung stehen. Sie können aber auch einen Bus nehmen oder einen Mini-Bus (Armenier nennen es "Marschrutka", das Wort kommt aus dem Russischen). Sie arbeiten nach einem festen Zeitplan und bringen Sie innerhalb von 15-30 Minuten zu jedem Teil der Stadt. Die Gebühr für große Busse und Mini-Busse ist sehr billig.

Spezielle Mini-Busse bringen Sie mit einem angemessenen Preis zu jeder Region des Landes und dann in die Hauptstadtzurück. Sie fahren von der nördlichen Station oder Kilikia-Station.
Und schließlich gibt es auch einen Zug, der Armenien mit dem benachbarten Georgien verbindet.